Dienstag, 16. Juni 2015

Mäppchen für den creadienstag

Heute bin ich mal wieder beim creadienstag dabei. 
Genäht habe ich nochmal ein Mäppchen nach pattydoo. Die sind wirklich süß und so schnell gemacht. Manch einer ist sicher schneller als ich, doch nähe ich noch nicht auf der Überholspur. Geschwindigkeit und sauber und ordentlich auf einmal kriege ich noch nicht hin. Darauf kommt es ja aber zum Glück auch nicht an, sondern um das Ergebnis geht es. Und das kann sich sehen lassen - finde ich *gg* . 

Meine beiden Mädchen haben schon jeweils eines bekommen. Dieses Mäppchen ist für meine Nichte, das habe ich ihr beim Treffen zum Muttertag versprochen. 
Mäppchen für meine Mädels
Passend zu ihrer Karlotta habe ich auch diesmal die wunderschönen Stoffe von Hamburger Liebe 'Elephant Love' benutzt. Das Außenteil habe ich mit Volumenvlies gefüttert und das Innenteil ist wieder mit dem von mir geliebten Taschenvlies bestückt. 
Ich hoffe es wird ihr gefallen ! Das werde ich allerdings erst am Wochenende erfahren ... Spannung ... *gg*
Mäppchen für's Nichtenkind


Das war's für heute. Jetzt gehe ich wieder Taschen planen, denn die nächste (Berlin) Reise kommt bestimmt ; - }

Donnerstag, 28. Mai 2015

Berlin-Berlin - wir fahren nach Berlin !

So, da habe ich den Beweis. Mein Mann ist der allerbeste !!!

Mir nichts, dir nichts, zaubert er zwei Karten für Mumford & Sons aus dem Hut *breitgrins* und sagt: Ja ... ist sozusagen ein verfrühtes Hochzeitstags-Ding 

(Hey, kann das wahr sein ? Dieses Jahr werden es 21 Jahre ? Ich kann das immer noch nicht ganz fassen).

Wer mich kennt weiß dass das mit Überraschungen bei mir so ein 'tricky Ding' ist
(ja, sorry *gg*, ich bin einfach nur vorsichtig mit dem lieben Geld und dem Fenster und so ; - } ... ).

Aber diesmal sage ich nicht NEIN und ... HERRJE, ICH FREU MICH SO !

Ich erspare mir hier lange Erklärungen und gehe davon aus dass die britische Folk-Band mit ihrem Banjo dazu bekannt genug ist. Wer sie noch nicht kennt mag gerne mal die Suchmaschine bemühen. Für ihr drittes Album haben sie das Banjo im Koffer gelassen, was meinen Mann freut - mich nicht unbedingt - ich fand gerade diese Komponente so besonders. Kann aber auch nicht behaupten das sie jetzt schlecht klingen. Ein bestimmter Song begleitet mein Herz seit ich dieses Weblog angefangen habe und ich während des Verfassens eines Postings die Nachricht bekam das mein geliebter Cousin seiner sehr schlimmen Erkrankung erlegen ist und von daher werden sicher mindestens bei diesem einen Song schlimme Tränen fließen (so wie immer wenn ich ihn höre), dennoch freue ich mich darauf.

Die Zugtickets sind auch schon gebucht, fehlt noch eine Unterkunft und die Rückfahrt.
Und bei so einem genialen Anlass kommt nun eine weitere meiner Eigenarten zum Zug : LISTEN ERSTELLEN !
Nun muss ich mal in die "Pötte" kommen und meine geplante neue Handtasche anfangen. Außerdem besitze ich keinen Weekender und so träume ich schon von einem ganzen Taschen-Set. Auch die Kamera hätte gern ein neues Kleid und wer bin ich ihr solch einen Wunsch abzulehnen ?!?

Nachdem meine Nähmaschine und ich uns von dem Schreck ihrer Disfunktion erholt haben, sollte neuen Nähprojekten nichts mehr im Weg stehen und sie wird einiges zu Tun bekommen sobald ich meine Stoffauswahl getroffen habe. Hätte der gnädige Herr das nicht vor dem Stoffmarkt bekannt geben können. Außer einem Sweatstoff habe ich da nichts mitgenommen *hmpf*

Beschwingte Grüße, Bea

Sonntag, 3. Mai 2015

Sew Together Bag

Da braucht es einen Sew Along um dieses Blog und mich aus der Versenkung zu holen  * . -

Die letzte Woche habe ich ich damit verbracht jeden Tag meinem Insgeheim-Wunsch-Projekt (eine Sew Together Bag von Sew Demented) etwas näher zu kommen. Lange habe ich mich gewunden und bin immer um das Schnittmuster herumgeschlichen. Am Montag hat mein Mann mich ermutigt es doch zu kaufen, 
"... denn für eine fertige Tasche musst du ja auch Geld ausgeben... ".
Gesagt, getan, Stoffe sind schließlich genügend da. Aber nicht nur der Gegenwert des ebooks hatten mich zögern lassen, sondern auch das es kaum Bilder geben und es nicht unbedingt verständlich sein soll. Ich habe zwar kein Problem mit der englischen Sprache, finde ebooks in meiner Muttersprache aber logischerweise einfacher.

Also hab ich mich vorsichtshalber im Internet umgesehen, um vielleicht noch einen Wip oder andere hilfreiche Informationen zu finden. Gefunden habe ich dann Sabine und ihren Hinweis das es bei Marlies eine deutsche Version des Sew-A-Longs von The Quilt Barn geben wird. Und das ist wirklich gut geworden. Respekt, Hut ab und tausend Dank dafür, denn die Betreuung von Blog und InstaMädels war bestimmt nicht einfach <3

So, mit viel mehr will ich auch niemanden belästigen. Nur noch ein paar Infos : Montag abend habe ich noch schnell die Stoffauswahl getroffen
und konnte den einen Tag auch zügig am nächsten aufholen.

Benutzt habe ich ein paar hübsche Baumwollstoffe, Vlies in der Stärke H630 für das Aussenteil und für die Innentaschen habe ich Schabrackeneinlage (ich glaube S320 - es steht nicht dauf) genommen, Endlosreißverschluss mit 5 mm Raupe und dazugehörige Zipper. Von selbstverständlichkeiten wie Nähgarn und co. ganz abgesehen ...
Das Aussenteil habe ich entgegen meinen ersten Plänen dann doch gequiltet und auf gar keinen Fall bereut.

Es hat mir riesigen Spaß gemacht, in der Runde (wenn auch nur virtuell) zu nähen. Ich würde das jederzeit wiederholen. Es sind sooo viele wunderschöne Taschen entstanden, man kommt aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. 
Glückwunsch an alle Teilnehmerinnen für ihre "Babies". 

Na und was kommt wohl jetzt ? Natürlich mein Baby : auf das ich so stolz bin  * . *
Auf dem letzten Bild nochmal korrigiert, ich hatte angenommen das die Reißverschlussenden quasi komplett in dem Endstück verschwinden sollen und deshalb war er auch viel enger an den Taschenkörper genäht als bei den Mitstreiterinnen. Das habe ich am Samstag behoben und jetzt gefällt sie mir noch besser. 

Dazu habe ich noch schnell ein Nadelheft à la Tilda gefertigt und hadere noch ob dort zukünftig meine Nähmaschinennadeln wohnen sollen. 
Hat jemand eine Meinung dazu ? Immer her damit. Genauso wie mit Feedback. Und damit meine ich nicht Mario Barths kleinen Hund  ; - }
Ernsthaft, über Kommentare freue ich mich immer sehr

Ach so, inch umgerechnet habe ich nicht. Ich benutze seit Jahren eine Datei [inchcmkunstundmarkt.com], die ausgedruckt an der Wand meines Nähplatzes hängt.
Nun verlinke ich noch zu G'macht in Oberbayern und zu TT - Taschen und Täschchen und verbleibe mit allerliebsten Grüßen,

Beate

Mittwoch, 30. April 2014

Kekse ... ...




Wegen dem ewigen Zeitmangel lasse ich einfach nur ein paar Whoopie Pies da ! 
Hätte ich gewusst das die so einfach sind ... dann wären diese Leckerlies schon lange vor Ostern entstanden ... und der Marshmallow Fluff ist in dieser Creme-Variante gar nicht so süß wie ich dachte. 

Eine schöne Woche wünsche ich und hinterlasse allerliebste Grüße,
Bea

Samstag, 12. April 2014

Allerlei - Häkelei ... und so

Frühjahrsputz - der anderen Art, haben mein Mann und ich die letzten Wochen betrieben.
Wegen des Umzugs in ein Pflegeheim, hatten wir die Wohnung meines Schwiegervaters aufzulösen. Wie das nun mal so ist, sieht es nie nach so viel Arbeit aus als es sich dann entpuppt.

Ich bin froh wenn das vorbei ist, was hoffentlich während der gerade begonnenen Osterferien der Fall sein wird.

Daher habe ich hier erstmal nur weitere Zwischenstände, damit es hier im Blog nicht so lange still steht .

Ich habe ein wenig die Häkelnadel/Stricknadeln geschwungen um ein 'Apple Dishcloth' und ein dazu passendes 'Leaf' zu fertigen. Demnächst würde ich das gerne mit meiner neu erworbenen Knooking-Nadel ausprobieren. Über die Ergebnisse kann ich gerne berichten.

Zusammen mit dem Summer Girl ging das Set zum Tausch an Nina aus dem Tilda Wanderpaket
(hier noch ohne Wangenrot)

Ich bekam dafür einen supersüßen Wichtel !

Mein ''African Flower Pincushion' in den Shabby-Farben finde ich sehr gelungen .... mir gefällt es richtig gut.

Ich war dann auch mal gleich neue Wolle shoppen,

habe die ersten Eier behäkelt,
,
welche ich noch mit Pailletten und Perlen verzieren möchte.

*  *  *

Die hier noch herum liegenden Ufo's möchte ich so schnell wie möglich beseitigen. 
Da wären zum Beispiel : eine Tasche für meinen Kobo (eReader),

 eine Kosmetiktasche Tami von Prinzessin Farbenfroh (für's kleine Töchterlein und nicht für mich wie im 12-12 vorgehabt),

und der Osterhase :

Dieses Häschen ist schon fertig :

genauso wie das Strandhaus :

Diese Madame aber noch nicht

 genauso wenig wie die Gans

Als letztes zeige ich noch ein paar 'Crochet Coasters' die meine Mama als Zugabe zu ihrem Geburtstag bekommen hat :

Nun wünsche ich noch ein schönes Wochenende und verbleibe mit lieben Grüßen,
bis bald Beate